Offener Brief an DGB – Regionsvorstandes – Margarethe Seifert ( ver.di )

Sehr geehrte Frau Seifert,

in einer Parteiversammlung für die Partei „DieLinkeKreisverband Ludwigshafen haben Sie sich diffarmierend gegen unsere Sendung „Tacheles-im Namen des Volkes“ wie auch andere an dieser Sendung beteiligten Personen geäußert.Sie bezichtigten Frau Karl, Herrn Dirk Grund, Herrn Mario Kolesser (bei der Versammlung Anwesende) als Leute, die zur rechten Szene zuzurechnen seien.Dies haben Sie ohne irgendwelche Anhaltspunkte oder Beweise in aller Öffentlichkeit getan.

Gleichzeitig haben Sie mich in Verbindung mit dieser absichtlichen Verleumdung gebracht, da ich Co-Autor der Sendung im OK-Fernsehen Ludwigshafen „Tacheles-im Namen des Volkes“ bin.

Ferner haben Sie in in der Absicht, Petra Karl und mich andernorts zu diskreditieren, einer dritten Personen gegenüber, Herrn Albrecht Müller, die gleichen Diffamierungen geäußert, nämlich „wir würden rechtes Gedankengut vertreten.“

Ich weise Sie darauf hin, daß ich mich umgehend mit Herrn Albrecht Müller in Verbindung setzen werde, um zu erfahren, welche Diffamierungen Sie außerdem noch gegen mich, bzw. Frau Karl gegenüber Herrn Müller (Publizist und Autor der „die Reformlüge“) geäußert haben.

Ich rate Ihnen, die Diffamierungen umgehend öffentlich zurückzunehmen. Sollten Sie das nicht innerhalb der nächsten 14 Tage tun,

– bis zum 14. Juli 2007 –

werde ich gegen Sie Strafantrag wegen absichtlichen Rufmordes
StGb §187 ff. Verleumdung

bei der Staatsanwaltschaft Frankenthal einreichen, wobei ich meinen Anwalt damit beauftragen werde.

Gleichzeitig weise ich Sie darauf hin, daß ich eine einstweilige Verfügung des Gerichtes anstrebe, um Ihnen diese Faxen unterbinden zu lassen.Ich erwarte Ihre Antwort bis zum angegebenen Termin. Sollten Sie der Meinung sein, Sie hätten eine Entschuldigung bzw. öffentlichen Widerruf aufgrund Ihrer „komfotablen Position in der Öffentlichkeit“ nicht nötig, werden die Dinge ihren Lauf nehmen – versprochen ist versprochen!

Mit freundlichen Grüßen
Peter Christian Nowak

Redaktion: !Tacheles – Im Namen des Volkes?! OK-Ludwigshafen Fernsehen. Jeden Samstag 17.00h. Auch zu sehen unter www.tacheles-im-namen-des-volkes.de
Tel. 0176 520 800 50

2 Gedanken zu „Offener Brief an DGB – Regionsvorstandes – Margarethe Seifert ( ver.di )

  1. Pingback: DirkGrund - über Suboptimales

  2. Pingback: DirkGrund - über Suboptimales

Kommentare sind geschlossen.