Tiefpunkt – weiter Kämpfen? – Diesmal richtig!

So ,ich bin echt Sauer heute!!!!!

Ich bin an meinem Tiefpunkt angelangt………

Den ganzen verfluchten Tag beschäftige ich mich schon mit der GFA mbh und Fällen das man meinen könnte die GFA mbh wäre eine Schiedsstelle für Selektion!

Ich habs echt satt langsam.Wenn ich ein Buch über die Schreiben würde,könnte ih möglicherweise ein wenig Taschengeld verdienen,natürlich unter Berücksichtigung des SGB !

Oder wie die GFA mbh unter Berücksichtigung von nichts wenns ums Zahlen geht.

Aber Geld eintreiben da sind die schneller wie Schumacher in seinen besten Zeiten!

Morgen ist Großkampftag!!!!!!!!!!!!

Ich bzw Wir legen Euch euer Hochmütiges Handwerk!!!!!Ihr werdet fallen so wie alle Betroffenen die Hilflos Rat suchen weil Sie verzweifelt sind und nicht die Kraft haben sich zu wehren wie manch anderer!Aber auch meine Gedult ist bald am Ende!

Bin es echt leid…… morgen meinen Mist mal wieder.Dann einen Mist vom heutigen mist der GAS und Strom Nachzahlung eines Users der auch zu meinem Bedauern der hiesigen GFA mbh unterstellig ist!

Dann Amtsgericht : Akteneinsicht von gfa mbh besser bekant unter dem namen Gesellschaft für Ausgewählte Selektion!

Dann Sozialgericht wegen meinem Fall!

Ich bedanke mich in diesem Sinne das ich mir ausnahmsweise hier mal Luft mache!!

Diesmal keine News – sondern geflenne auf Höchstem Niveu damit auch andere Sehen das ich Lebe und Real Existent bin ?! ….. zum Nachdenken ….

Sehen wir es mal von einer anderen Seite : Als Mensch haben die mich kennen gelernt! Ergebniss = 0 , Zero …. Jetzt werden sie mich als etwas anderes Erleben Ergebniss =unbekannt?! fortsetzung folgt……………..

Ich habe wirklich viel kraft und auch Willen,aber heute musste ich mir eingestehen das ich es so Satt habe aus Misständen einen Hauptberuf gemacht zu haben ohne Geld dafür zu bekommen.

Man sollte diese Menschen wieder ein achtbares Leben ermöglichen, so wie es im Grundgesetz steht.

Auszug

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

Dieses Recht eines jeden wird Tag für Tag verletzt.

Unsere über schlauen Politiker schauen immer auf andere Völker und sehen nicht die Probleme im eigenem Land.

In vielen Fällen beginnt mit der Arbeitslosigkeit, ein Wettrennen mit ALG I und einer neuen Arbeit. Schafft man es, innerhalb des Bezuges vom ALG I eine neue Arbeit zu bekommen, dann ist man relativ gut dran. Doch wenn nicht, beginnt ab hier ein fast unaufhaltbarer Abstieg ! Die Familienverhältnisse verschärfen sich, weil man auch den gewohnten Lebensstandart nicht mehr halten kann und auch oft gezwungen ist, sich an immer mehr Einschränkungen zu gewöhnen. Selbst die Miete kann oft nicht mehr bezahlt werden. Eine Fahrt mit dem Auto wird zum Luxus und die Kinder merken plötzlich, dass ihre bisherige Lebensweise nicht mehr gehalten werden kann. Einfachste Sachen, wie Telefon und GEZ reißen plötzlich große Löscher in die Familienkassen. Geburtstage, Weihnachten oder Tagesreisen werden auf das Nötigste begrenzt und der geliebte Kleingarten, für den man sich 10 Jahre den Hintern aufgerissen hat, muss aufgegeben werden. Wenn aber nun zusätzlich noch einige normale Verzögerungen bei den ALG II Leistungen auftreten und das Konto gesperrt wird, kümmert sich kein Mensch darum, wie man aus diesem Sumpf wieder raus kommen soll !

Jetzt beginnt der Akt einer wahrhaftigen Verzweiflung. Man ertränkt seine Sorgen im Alkohol oder mit Drogen. Inkassobesuche sind keine Seltenheit mehr und man sieht oft keinen Ausweg mehr.

Sich aus dieser Lage selbstständig zu befreien ist jetzt nicht mehr möglich. Da passt auch Vater Staat auf. Zwangsarbeit zu Hungerlöhnen, oder Eingliederungstätigkeiten die genau auf 11 Monate festgeschrieben sind, damit man auch gar nicht wieder ins ALG I rutscht, sorgen dafür, dass man auch dort bleibt, wo man angekommen ist.

Der soziale Druck wird größer werden, denn weitere Reformen hat Bundeskanzlerin Merkel in ihrer Neujahrsansprache bereits angesprochen. Mit bekannten Tricks wird die Bundesagentur für Arbeit auch weiterhin die Arbeitslosenstatistik glätten und Vertreter der Großen Koalition werden ungeniert Arbeitslose denunzieren – offenbar vom verängstigten Wahlvolk geduldet.

Albrecht Müller hat nach seinem Buch “Die Reformlüge”, nun das Buch “Machtwahn” herausgegeben. Ein lesenswertes, ein empfehlenswertes Buch. Bis heute haben sich die Stimmen derer gemehrt, die der Auffassung waren, dass die kapitalistische-imperiale-”Reformpolitik” nichts gebracht habe und die dahinter steckende, menschenverachtende Ideologie schlicht und einfach gescheitert sei. Albrecht Müller, ehemalioge Berater von Willy Brandt, gehört dazu! Was er beschreibt ist richtig und wichtig für das Land Deutschland und darüber hinaus.

“Manchmal frag in all dem Glück, ich im lichten Augenblick: bist verrückt du etwa selber, oder sind die andern Kälber?” Albert Einstein