Einbrecher mit schlechter Kinderstube

Drei der vier Ludwigshafener, die sich seit Dienstag letzter Woche wegen mehreren kriminellen Aktivitäten vor der Großen Jugendstrafkammer des Landgerichts Frankenthal verantworten mussten, sind zu Strafen zwischen zwei Jahren und vier Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Vor Gericht kamen allerlei unerfreuliche Geschichten zutage. Es ging um Waffen, Schreckschusspistolen und gestolene Taschen und Handys. Einig waren sich Richter, Staatsanwaltschaft und Verteidiger darüber, dass auch bei mindestens einem der Beschuldigten massive Erziehungsdefizite bestehen. Der junge Mann wurde zu einer Jugendstrafe von vier Jahren und vier Monaten verurteilt. Im betreffenden Urteil wurde eine noch offene Strafe aus einem anderen Verfahren mit einbezogen.